23. Dezember - Heimlichkeiten

Den ganzen Nachmittag hatten die Eltern von Emilia und Taylor gekichert, gelacht und gescherzt. Was war nur los mit den beiden? Aber das konnten die Kinder jetzt nicht herausfinden. Sie wollten ja noch in den Wald gehen und nach einem Weihnachtsbaum Ausschau halten. Den wollten sie dann morgen holen und für den Abend schmücken. Also machten sie sich auf den Weg zum Bauern, der mittlerweile ihr Freund geworden ist und gingen mit ihm in den Wald. Sie hatten auch gleich noch die große Folie mitgenommen, so dass sie wieder Holz mit ins Haus des Bauern bringen können. Nachdem sie eine Weile trockenes Holz gesammelt hatten, fanden sie die perfekte Tanne für den Heiligen Abend. Gemeinsam fällten sie den Baum und luden ihn zu dem Holz auf die Folie. Zunächst sollte er zu den alten Leuten gebracht werden und dort bis morgen stehen. Dann würden sie die Eltern aus dem Haus locken und den Baum aufstellen.

Frohen Mutes machten sie sich wieder auf den Weg nach Hause. Dort kicherten die Eltern noch immer und langsam ging den Kindern auf, dass sie wohl ein Geheimnis vor ihnen hatten. Aber was konnte es nur sein? So kurz vor Weihnachten... Das konnte doch nicht sein, oder?

Comments powered by CComment

joomla vector social icons